Angebote zu "View" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

InLine 4x4 Multi-View HDMI Matrix Switch 4 IN 4...
950,81 € *
zzgl. 4,70 € Versand

Die InLine 4 x 4 Multi-View HDMI Matrix verteilt 4 HDMI Eingänge individuell auf 4 HDMI Ausgänge, dabei ist die Zuordnung zwischen der Bildquelle und der Darstellung auf dem Display sehr individuell einstellbar, es kann sogar eine beliebige Quelle auf eine 2 x 2 Videowand dargestellt werden. Die sechs darstellbaren Modi sind: Matrix, PIP (Bild in Bild), PAP (Bild an Bild), Quadview, Windows Modus und Videowand. Im Matrix Modus, kann 1-4 Quellen auf 1-4 Displays ausgegeben werden. PIP bildet ein Quelle als kleines Bild innerhalb einer anderen Quelle ab. Der Windows Modus zeigt alle 4 Quellen im Fenster-Stil gleichzeitig auf den Displays an. Der Quadview Modus zeigt die 4 Quellen in Fenster nebeneinander angeordnet auf alle vier Displays. Das PAP bildet eine Quelle groß auf ein Display, die anderen 3 Quellen klein daneben. Der Videowand-Modus streckt das Signal einer Quelle auf 4 Displays als Videowand angeordnet (2 x 2) somit ist eine Darstellung von 1920 x 1080 gesteckt auf 3840 x 2160 möglich. Die Bedienung des Matrix Umschalter ist über die Tasten an der Gerätefront, über eine IR-Fernbedienung, über eine Maus/Tastatur (per USB) oder per RS-232 bedienbar. Der Umschalter hat 19"-Format und kann bequem mit den Einbauwinkeln in Netzwerk-Schränken untergebracht werden. Es können bis zu acht individuelle Voreinstellungen programmiert werden, die mit nur 2 Tasten aufgerufen werden können. Ein OSD-Menü hilft bei der Anzeige zur Quelle und Programmierung.

Anbieter: Schäfer Shop
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Denon PMA-1600NE schwarz
1.334,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Verstärker mit erweiterter Ultra High Current-MOS Single-Push-Pull-Schaltung Der Verstärker ist mit erweiterter Ultra High Current-MOS-Technologie ausgestattet, die mit einer minimalen Anzahl von Hochstrom-Verstärkerelementen eine optimale Lautsprecheransteuerung ermöglicht und die Klangqualität verbessert. Der erweiterte UHCMOS ist ein idealer Verstärker, dessen Netzteilleistung bipolaren Transistoren bei Weitem überlegen ist und die Vorteile von MOSFETs bei der Klangqualität zur Geltung bringt. Der erweiterte UHCMOS wird in einer Single-Push-Pull-Konfiguration geliefert, die Abweichungen in der Verstärkerstufe eliminiert und eine Balance zwischen hoher Leistung und musikalischen Details findet. Diese Schaltung reproduziert meisterhaft den gesamten Klangbereich von winzigen musikalischen Nuancen bis zu druckvollen Höhepunkten mit reichem musikalischen Ausdruck. Advanced AL32 Processing Plus mit Unterstützung für PCMEingang 384 kHz / 32 bit Zur Reproduktion der analogen Wellenform arbeitet der PMA-1600NE am Digitaleingang mit Advanced AL32 Processing Plus, der neuesten Version der Technologie von Denon, die spezielle Dateninterpolationsalgorithmen einsetzt und hochauflösende PCM-Eingangssignale bis 384 kHz / 32 Bit unterstützt. Die Algorithmen interpolieren in großen Datenmengen fehlende Punkte, um glatte Wellenformen zu erzeugen, die dem natürlichen Signal so nahe wie möglich kommen. Informationen, die bei der Digitalaufzeichnung verloren gegangen sind, werden sorgfältig restauriert. Auf diese Weise entsteht eine hoch detaillierte, störungsfreie, präzise lokalisierte, in den tiefen Frequenzbereichen überwältigend ausdrucksstarke und insgesamt verblüffend originalgetreue Klangwiedergabe. USB-D/A-Wandler für DSD 11,2 MHz und PCM 384 kHz / 32 bit Der PMA-1600NE hat einen USB-D/A-Wandler, der hochauflösende Eingangssignale in den Formaten DSD 11,2 MHz und PCM 384 kHz / 32 bit unterstützt. Die DSD-Übertragungsverfahren unterstützen native ASIO-Wiedergabe und DSD-Audio über PCM-Frames (DoP). Weil die asynchrone Übertragung durch den Master-Taktgeber des PMA-1600NE und nicht durch den Taktgeber des Computers gesteuert wird, ist die Übertragung jitterfrei. Wie im DCD-1600NE wird im PMA-1600NE ein D/A-Wandler der Spitzenklasse eingesetzt, der 384 kHz / 32 Bit sowie DSD unterstützt und reinen, hochwertigen Klang liefert. Gehäusekonstruktion mit 6 Blöcken und Direct Mechanical Ground Das Gehäuse des PMA-1600NE ist in sechs unabhängige Blöcke aufgeteilt. Sie enthalten die Phono-Eingangsschaltung und den Phonoentzerrer, die Schaltung für die Lautstärkeregelung, die Schaltung für den USB-D/A-Wandler, die Verstärkerschaltung, die Stromversorgungseinheit und die Steuerungseinheit. Das Gehäuse aus 1,0 mm starken Stahlplatten schützt die Signalschaltkreise vor externen Vibrationen und verhindert unerwünschte Störeffekte durch gegenseitige Beeinflussungen der Schaltungen. Die Stromversorgungseinheit ist beim PMA-1600NE im Schwerpunkt des Geräts angeordnet. Damit ist das Bauteil ideal positioniert, um zu verhindern, dass unerwünschte Vibrationen die Klangqualität beeinträchtigen. An beiden Seiten befinden sich Kühlkörper. Dadurch wird eine gleichmäßige Massenverteilung erreicht. Die Füße müssen das hohe Gewicht von Transformator, Kühlkörper und Gehäuses tragen. Sie bestehen aus ABS-Harz und haben eine steife Rippenkonstruktion. System-Fernsteuerung und Clear-View-Front-Display Der PMA-1600NE wird mit einer Systemfernbedienung geliefert, die auch den DCD-1600NE und andere CD-Player von Denon steuern kann. Auf dem rauscharmen FL-Display auf der Vorderseite werden Quelle und Abtastrate angezeigt. Digitale Isolationsschaltung und Analogmodus Der PMA-1600NE ist mit einer aufwändigen Isolationsschaltung ausgestattet, um negative Effekte hochfrequenten Rauschens von einem über USB angeschlossenen Computer und von den Digitaleingängen des PMA-1600NE zu verhindern. Da die Daten magnetisch über Spulenwindungen in einem integrierten Schaltkreis übertragen werden, sind Eingangs- und Ausgangsseite elektrisch isoliert. Durch die Trennung der Signalleitung zwischen der digitalen Audioschaltung und dem D/A-Wandler werden nachteilige Effekte hochfrequenten Rauschens auf die analoge Audioschaltung hinter dem D/A-Wandler ausgeschlossen. Der PMA-1600NE hat für die digitale Schaltung außerdem einen speziellen Leistungstransformator mit sekundärer Windung, um Rauschen vom Netzteil auszuschließen. Bei der Wiedergabe analoger Audiosignale kann der Analogmodus aktiviert werden. In diesem Modus werden das digitale Netzteil und die digitale Schaltung komplett abgeschaltet, um hochfrequente Einflüsse auf die Analogsektion auszuschließen. Im Analogmodus werden Display, USB-B-Eingang, koaxialer Digitaleingang und optischer Digitaleingang abgeschaltet. Der PMA-1600NE arbeitet dann als reiner Analogverstärker. MM/MC-Phonoentzerrer Der PMA-1600NE hat einen Phonoentzerrer, der sowohl MM- als auch MC-Tonabnehmer unterstützt. Der Phonoentzerrer hat eine hohe Verstärkung. Da sich Leiterschleifen auf der Platine negativ auf die Klangqualität auswirken können, stellt das vereinfachte Schaltungsdesign eine signifikante Verbesserung dar. . Im Unterschied zum Vorgänger ist beim PMA-1600NE der Umschalter zwischen MM und MC kein Drucktaster mehr, sondern ein Relaisschalter. Dadurch können die Leiterbahnen auf der Platine verkürzt und Signalschleifen verkleinert werden. Filigrane analoge Signale werden mit größerer Reinheit verstärkt.

Anbieter: Computeruniverse
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Denon PMA-1600NE premium / silber
1.599,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Verstärker mit erweiterter Ultra High Current-MOS Single-Push-Pull-Schaltung Der Verstärker ist mit erweiterter Ultra High Current-MOS-Technologie ausgestattet, die mit einer minimalen Anzahl von Hochstrom-Verstärkerelementen eine optimale Lautsprecheransteuerung ermöglicht und die Klangqualität verbessert. Der erweiterte UHCMOS ist ein idealer Verstärker, dessen Netzteilleistung bipolaren Transistoren bei Weitem überlegen ist und die Vorteile von MOSFETs bei der Klangqualität zur Geltung bringt. Der erweiterte UHCMOS wird in einer Single-Push-Pull-Konfiguration geliefert, die Abweichungen in der Verstärkerstufe eliminiert und eine Balance zwischen hoher Leistung und musikalischen Details findet. Diese Schaltung reproduziert meisterhaft den gesamten Klangbereich von winzigen musikalischen Nuancen bis zu druckvollen Höhepunkten mit reichem musikalischen Ausdruck. Advanced AL32 Processing Plus mit Unterstützung für PCMEingang 384 kHz / 32 bit Zur Reproduktion der analogen Wellenform arbeitet der PMA-1600NE am Digitaleingang mit Advanced AL32 Processing Plus, der neuesten Version der Technologie von Denon, die spezielle Dateninterpolationsalgorithmen einsetzt und hochauflösende PCM-Eingangssignale bis 384 kHz / 32 Bit unterstützt. Die Algorithmen interpolieren in großen Datenmengen fehlende Punkte, um glatte Wellenformen zu erzeugen, die dem natürlichen Signal so nahe wie möglich kommen. Informationen, die bei der Digitalaufzeichnung verloren gegangen sind, werden sorgfältig restauriert. Auf diese Weise entsteht eine hoch detaillierte, störungsfreie, präzise lokalisierte, in den tiefen Frequenzbereichen überwältigend ausdrucksstarke und insgesamt verblüffend originalgetreue Klangwiedergabe. USB-D/A-Wandler für DSD 11,2 MHz und PCM 384 kHz / 32 bit Der PMA-1600NE hat einen USB-D/A-Wandler, der hochauflösende Eingangssignale in den Formaten DSD 11,2 MHz und PCM 384 kHz / 32 bit unterstützt. Die DSD-Übertragungsverfahren unterstützen native ASIO-Wiedergabe und DSD-Audio über PCM-Frames (DoP). Weil die asynchrone Übertragung durch den Master-Taktgeber des PMA-1600NE und nicht durch den Taktgeber des Computers gesteuert wird, ist die Übertragung jitterfrei. Wie im DCD-1600NE wird im PMA-1600NE ein D/A-Wandler der Spitzenklasse eingesetzt, der 384 kHz / 32 Bit sowie DSD unterstützt und reinen, hochwertigen Klang liefert. Gehäusekonstruktion mit 6 Blöcken und Direct Mechanical Ground Das Gehäuse des PMA-1600NE ist in sechs unabhängige Blöcke aufgeteilt. Sie enthalten die Phono-Eingangsschaltung und den Phonoentzerrer, die Schaltung für die Lautstärkeregelung, die Schaltung für den USB-D/A-Wandler, die Verstärkerschaltung, die Stromversorgungseinheit und die Steuerungseinheit. Das Gehäuse aus 1,0 mm starken Stahlplatten schützt die Signalschaltkreise vor externen Vibrationen und verhindert unerwünschte Störeffekte durch gegenseitige Beeinflussungen der Schaltungen. Die Stromversorgungseinheit ist beim PMA-1600NE im Schwerpunkt des Geräts angeordnet. Damit ist das Bauteil ideal positioniert, um zu verhindern, dass unerwünschte Vibrationen die Klangqualität beeinträchtigen. An beiden Seiten befinden sich Kühlkörper. Dadurch wird eine gleichmäßige Massenverteilung erreicht. Die Füße müssen das hohe Gewicht von Transformator, Kühlkörper und Gehäuses tragen. Sie bestehen aus ABS-Harz und haben eine steife Rippenkonstruktion. System-Fernsteuerung und Clear-View-Front-Display Der PMA-1600NE wird mit einer Systemfernbedienung geliefert, die auch den DCD-1600NE und andere CD-Player von Denon steuern kann. Auf dem rauscharmen FL-Display auf der Vorderseite werden Quelle und Abtastrate angezeigt. Digitale Isolationsschaltung und Analogmodus Der PMA-1600NE ist mit einer aufwändigen Isolationsschaltung ausgestattet, um negative Effekte hochfrequenten Rauschens von einem über USB angeschlossenen Computer und von den Digitaleingängen des PMA-1600NE zu verhindern. Da die Daten magnetisch über Spulenwindungen in einem integrierten Schaltkreis übertragen werden, sind Eingangs- und Ausgangsseite elektrisch isoliert. Durch die Trennung der Signalleitung zwischen der digitalen Audioschaltung und dem D/A-Wandler werden nachteilige Effekte hochfrequenten Rauschens auf die analoge Audioschaltung hinter dem D/A-Wandler ausgeschlossen. Der PMA-1600NE hat für die digitale Schaltung außerdem einen speziellen Leistungstransformator mit sekundärer Windung, um Rauschen vom Netzteil auszuschließen. Bei der Wiedergabe analoger Audiosignale kann der Analogmodus aktiviert werden. In diesem Modus werden das digitale Netzteil und die digitale Schaltung komplett abgeschaltet, um hochfrequente Einflüsse auf die Analogsektion auszuschließen. Im Analogmodus werden Display, USB-B-Eingang, koaxialer Digitaleingang und optischer Digitaleingang abgeschaltet. Der PMA-1600NE arbeitet dann als reiner Analogverstärker. MM/MC-Phonoentzerrer Der PMA-1600NE hat einen Phonoentzerrer, der sowohl MM- als auch MC-Tonabnehmer unterstützt. Der Phonoentzerrer hat eine hohe Verstärkung. Da sich Leiterschleifen auf der Platine negativ auf die Klangqualität auswirken können, stellt das vereinfachte Schaltungsdesign eine signifikante Verbesserung dar. . Im Unterschied zum Vorgänger ist beim PMA-1600NE der Umschalter zwischen MM und MC kein Drucktaster mehr, sondern ein Relaisschalter. Dadurch können die Leiterbahnen auf der Platine verkürzt und Signalschleifen verkleinert werden. Filigrane analoge Signale werden mit größerer Reinheit verstärkt.

Anbieter: Computeruniverse
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot